DonÂŽt drug and drive

Alkoholisiert nach der Disko ans Steuer? Sollte man das wirklich machen? Was erwartet uns fĂŒr Strafen, wenn man Alkohol oder Drogen nimmt und ein Fahrzeug steuert?  Welche Lösungen sind besser und sicherer? Mit diesen Fragen haben sich die 10. KlĂ€ssler zusammen mit der Polizei wĂ€hrend des PrĂ€ventionsprogrammes „Dont drug and drive“ auseinander gesetzt.

Vor ein paar Wochen kam fĂŒr die 10ten Klassen unserer Kontaktpolizistin, Frau Schumann zu uns in die Schule und hat uns zum Thema Drogen in Bezug aufs Autofahren aufgeklĂ€rt.

Die Klassen versammelten sich dazu am Mittwoch, den 25.1.2023 in der Aula und durften der Polizistin zuhören, wie sie ĂŒber verschiedene UnfĂ€lle berichtete und erzĂ€hlte, was die Folgen von betrunkenen Autofahrten sein können. Im Hintergrund spielte sie eine PowerPoint ab und zwischendurch zeigte sie uns kurze Filme zum Thema. In den Filmen wurde von Schauspielern gezeigt, was alles passieren kann, wenn man betrunken Auto fĂ€hrt.

Am Schluss konnte jeder der wollte, erst einmal ohne Brille versuchen einen Tennisball in den MĂŒlleimer zu werfen und danach mit einer Brille, die dafĂŒr sorgte, dass man die Sicht einer Person mit 1,3 Promille hat. So konnte man gut einschĂ€tzen, warum es so gefĂ€hrlich ist betrunken Auto zu fahren.

Zwar sind die meisten noch nicht soweit Auto fahren zu dĂŒrfen, aber trotzdem gab sie uns den Rat, wenn man betrunken ist und zum Beispiel wieder nach Hause will, dass man nicht selber fahren und auch keinen anderen Betrunkenen fahren lassen sollte. Ihr Tipp ist es daher lieber die Eltern oder ein Taxi anzurufen.

Wir fanden die zwei Stunden sehr informativ und spannend. Sie hat uns das Thema interessant rĂŒbergebracht und es war schön, dass sie uns SchĂŒler/innen mit involviert hat.

Eure Scholli-News

Muffins fĂŒr einen guten Zweck

Am 6. Februar begannen in Syrien und der TĂŒrkei die katastrophalen Erdbeben.  Eine genau Todes- und Verletztenzahl ist nicht nennbar, aber man geht von mehr als 40.000 Todesopfern aus und mehr als 13.000 verletzten Menschen in KrankenhĂ€usern.

Um den Menschen in dieser Naturkatastrophe zu helfen, haben sich die 8c und Frau Fischer ĂŒberlegt was sie tun könnten, um Spenden zu sammeln. Gemeinsam sind sie dann auf die Idee gekommen, Muffins an unserer Schule zu verkaufen.

Am 13. Februar haben sie in den beiden großen Pausen dann drei verschiedene Sorten Muffins zum Verkauf angeboten. Ein Muffin hat 1€ gekostet. Die Einnahmen wurden dann gespendet.

Mit dem Muffinverkauf haben die SchĂŒlerInnen insgesamt 225€ eingenommen und konnten somit den Menschen in der TĂŒrkei mit ihrer Spende UnterstĂŒtzung leisten.

Ich selber habe mir auch einen Muffin gekauft und muss sagen, dass ich nicht nur die Idee gut finde, das eingenommene Geld zu spenden, sondern dass der Muffin auch noch sehr lecker geschmeckt hat.

Ich bedanke mich fĂŒr die tolle Idee.

Eure Scholli-News

Besuch des EWE-Mobils

Vom 16.01 – 19.01.2023 stand das EWE-Mobil dank unseres Mint-Beauftragten, Herrn Jung wieder an der Geschwister-Scholl-Schule und zierte den Eingangsbereich unserer Schule mit dem pompösen Bus!

Die EWE- Mitarbeiter waren auch in diesem Jahr erfreut ĂŒber das Verhalten unserer SchĂŒlerschaft und haben eine sehr positive RĂŒckmeldung an die LehrkrĂ€fte gegeben. Die Schollis seien sehr nett und engagiert gewesen, was bestimmt auch daran lag, weil die SchĂŒler sehr viel Spaß an der Arbeit hatten und sie durch die netten Mitarbeiter gut in das Arbeiten eingewiesen wurden.

 

Weiterlesen

France-Mobil und Französischwettbewerb

Hallo liebe Schollis!

Der Frankreichaustausch im Mai rĂŒckt nĂ€her! Wir bereiten uns durch verschiedene Aktionen darauf vor:

Wir berichten euch heute ĂŒber das „France Mobil“, welches am 10.01.23 stattfand. Es wurde von Margot Rabine-Audoiu geleitet und ging sechs Schulstunden lang.

Teilnehmer waren SchĂŒler*innen vom sechsten bis neunten Jahrgang des Französischkurses. Die SchĂŒler der fĂŒnften Klasse konnten aus Interesse mitmachen, um eine Entscheidung fĂŒr die Wahlpflichtkurse zu treffen. Die Inhalte waren verschiedene Spiele auf Französisch, um Freude und Spaß an der französischen Sprache zu vermitteln. Es wurde außerdem versucht, ausschließlich Französisch zu sprechen und somit Sprachkenntnisse zu verbessern. Außerdem haben wir SchĂŒler*innen interviewt und gefragt, wie es ihnen gefallen hat. Erfreulich war das Ergebnis, dass wir ausschließlich positives Feedback bekommen haben.

Der siebte Französischjahrgang hat zudem an einem Wettbewerb teilgenommen, um ihre Französischkenntnisse unter Beweis zu stellen. Die SchĂŒler*innen haben dabei zu verschiedene Themenbereiche Fragen beantwortet. Der Jahrgang hat dabei den 22. Platz mit 61.7 Punkten von 80 eingenommen.

Herzlichen GlĂŒckwunsch und Au Revoir

Eure Scholli-News

Fotowettbewerb Jahrgang 7 und 8

Bist du im 7. oder 8. Jahrgang und fotografiert gerne?

Dann ist das genau das Richtige fĂŒr dich!

Der WPK Fotografie, aus dem zehnten Jahrgang veranstaltet ein Gewinnspiel!

Um daran teilzunehmen musst du folgendes tun:

  • Ein Foto zum Thema: „Natur im FrĂŒhling“
  • Eine ansprechende Überschrift zu deinem Bild finden

 

Wenn du dies erledigt hast kannst du das Bild per I-Serv an Frau Kozlik schicken.

Der 1. Platz bekommt eine Belohnung im Wert von 10€.

Der 2. und 3. bekommen einen Trostpreis.

!Wichtig! Einsendeschluss ist der 11.04.2023. Sendet bitte nur ein Bild pro Person!

(Bildbearbeitung ist erlaubt!)

Viel Erfolg!

Eure Scholli News

 

 

Anmeldung 2023/2024

Melden Sie Ihr Kind

  • am 11.05.2023 von 14 – 19 Uhr und
  • am 12.05.2023 von 08 – 14 Uhr

bei uns an.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Anmeldeunterlagen im o.g. Zeitraum bei uns persönlich abgeben, so dass wir ein kurzes Erstgespräch führen können.

Mit freundlichen GrĂŒĂŸen

Arne Ohland – Schumacher
(Realschulrektor)

Termine fĂŒr zukĂŒnftige 5. Klassen

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der zukĂŒnftigen 5. Klassen ab dem Schuljahr 2023/2024,

nachfolgend finden Sie alle wichtigen Informationen und Termine bezĂŒglich Anmeldung, Info-Veranstaltungen, Schnuppertage etc. an den weiterfĂŒhrenden Schulen.

Weiterlesen

Spende Kickertisch

9.20Uhr in unserer Aula – man(n)  ist mal wieder zu spĂ€t dran. Der Kickertisch ist bereits besetzt und wird die Pause auch durchgehend besetzt sein. Das Kickern ist in allen Jahrgangsstufen beliebt. Bisher hatten wir nur leider einen Tisch fĂŒr uns  SchĂŒlerInnen. Nun ziert ein zweiter Tisch die Pausenhalle.

Der Verein „Wir fĂŒr uns in Altenwalde“, die vorrangig Schulen und Einrichtungen in Altenwalde mit Spenden unterstĂŒtzen, Angebote wie den Serengeti-Cup fĂŒr uns anbieten, haben auch in diesem Jahr eine Spende in Höhe von 241,22€ (in Anlehnung an das diesjĂ€hrige Heiligabenddatum) an den Förderverein unserer Schule getĂ€tigt.

Dazu kamen am heutigen letzten Schultag Frau Steffens, Herr Steffens sowie Frau Hesse stellvertretend fĂŒr den Verein „Wir fĂŒr uns in Altenwalde“ vorbei, um Herrn von Geisau und seine SchĂŒler beim Aufbau zu unterstĂŒtzen.

Wir bedanken uns recht herzlich fĂŒr die tolle Idee, uns einen zusĂ€tzlichen Tischkicker zur VerfĂŒgung zu stellen, nun kann das Spielen in der Aula im nĂ€chsten Jahr weitergehen. 😉

Eure Scholli-News

Bildwettbewerb

Gewinnerin des diesjÀhrigen Fotowettbewerbes aus dem WPK Jahrgang 10 ist Ashley dos Santos, die dieses schöne Weihnachtsbild geschossen hat! KLASSE!

Schreibprojekt anlÀsslich des 80. Todestages der Geschwister Scholl

Hallo liebe Schollis, wir wollen euch heute ĂŒber das Schreibprojekt im Jahrgang neun aufmerksam machen. Es geht um die Geschwister-Scholl , deren Todestag sich am 22.02.2023 zum 80. Mal jĂ€hrt.

Dieses Projekt wird von dem Verlagsleiter Herrn BĂŒngen des Geestverlags  geleitet und durch die Stiftung der EV.-luth. Kirchengemeinde, den Ortsrat und den Förderverein finanziert. Der Jahrgang neun wird von den LehrkrĂ€ften Frau Andres, Frau Stache, Frau Sommer, Herrn Kausch und dem Verlagsleiter begleitet und organisiert. Die Jugendlichen werden im Haus der Jugend und dem Gemeindehaus Altenwalde vier Schreibvormittage verbringen, wo sie verschiedene BeitrĂ€ge erstellen. Am Ende der vier Vormittage sollen aus den BeitrĂ€gen, die die SchĂŒler gesammelt haben, ein eigenes Buch entstehen. Der erste Schreibtag fand am 28.11. statt und war geprĂ€gt von der Kreierung einer eigenen IdentitĂ€t in den 30er Jahren, Rollenspielen sowie dem Schreiben von Dialogen und Briefen.

Dieses Buch wird an einer Lesung am 22.02.2023 von den SchĂŒlern um 19 Uhr vorgetragen. Das Buch kann nach der Vorlesung durch Spendengelder erworben werden. Die Spendengelder ermöglichen den Druck mehrerer Exemplare. Man wird das Buch auch nach dem Tag, der Vorlesung kaufen können.

Eure Scholli-News

 

 

 

Zertifizierungen / Partner